1. Der Kunde ist sich bewusst, dass das lösen von PC-Problemen ein grösseres Ausmass an Zeitaufwand annehmen kann, wie ursprünglich angenommen.

2. Es steht jedem Kunden zu, von Anfang an eine Neu-Installation zu verlangen, welche etwa 2 - 4 Std. in Anspruch nimmt (je nach Wünschen + Datentransfervolumen).

3. Wenn der Problemlösungsweg gewählt wird, weil es zuerst nach einer Kleinigkeit aussah (oder aus sonstigen Beweggründen), dann sind alle unvermuteten Zusatzarbeiten uneingeschränkt zu bezahlen (unser freiwilliger Verzicht ausgenommen).

4. Es steht dem Kunden jederzeit zur Wahl, einen Problemlösungsvorgang abzubrechen + eine Neu-Installation zu verlangen, welche die Lösungssuche überflüssig macht. 
(wobei der gesamte Arbeitsaufwand verrechnet werden muss)

5. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass PC's zu komplex sind, als dass sich immer alle Fehler in einer Konsultation beheben lassen und auch folgende Eingriffe vollumfänglich verrechnet werden müssten (unserer Tarife sind sowieso schon recht tief). 
D.h. auch: Wenn der Kunde den nachfolgenden nötigen Schritt zur vollständigen Fehlerbehebung ablehnt, trotzdem die erste Konsultation vollumfänglich geschuldet bleibt.

6. Es besteht die Möglichkeit bei Arbeiten über 150.- eine Garantie auf Zufriedenheit ab zu schliessen, d.h. wenn Sie unzufrieden sind, ist eine Neuinstallation auf unsere Kosten fällig.
Die Garantie kostet 50.-, muss spätestens direkt nach der Reparatur abgeschlossen werden und beinhaltet eine einfache Plusquam -und Kunden-Konforme Installation des Betriebssystems mit Email-Programm (max. 5 Konten), Office-Installation, Sicherheit, Browser, PDF-Viewer und Media-Player (Lizenz-Verantworung liegt beim Kunden).
Datenträger wie z.B. Festplatten, USB-Sticks etc.
Entscheidet sich der Kunde für die günstigere Plusquam-Variante, dann ist er damit einverstanden, dass: 

1. Die Kosten auch verrechnet werden, wenn keine Daten gerettet werden können.
2. Ersatzteile verrechnet werden (z.B. Festplatte mit identischem Kontroller), auch wenn danach kein weiterer Verwendungszweck besteht. 
3. Die teure Labor-Variante (extern) sich aufsummiert, falls der Kunde einen letzten Versuch im Labor wünscht.
1. Wenn keine Originaldatenträger vorhanden sind (oder veraltet sind im verhältnis zum frisch aufgesetzten PC-System) und der Kunde weder Willen noch Zeit hat diese zu beschaffen, reparieren wir mit unseren Datenträgern, was bedeuten kann, dass die ursprüngliche Lizenz erlischt (wir informieren jeweils). 
Der Kunde nimmt zur kenntnis, dass er dafür verantwortlich ist, wenn Lizenz-Probleme daraus entstehen, bzw. der Hersteller der Software Schadensersatzklage machen würde. Er kann uns natürlich jederzeit den kostenpflichtigen Auftrag geben, dieses Problem zu lösen (Lizenz erwerben und installieren).

2. Wir informieren normalerweise, wenn nach unserem Wissen eine Software nicht lizensiert ist, d.h. dann ist der Kunde für ev. Konsequenzen seitens der Hersteller verantwortlich. Falls dies Mitteilung irgendwie übersehen wurde, ist trotzdem der Kunde für seine Software-Lizenzen verantwortlich, denn es ist uns nicht möglich willkürlich alle Software-Lizenzen eines PC's zu überprüfen, da die Kosten dadurch zu hoch wären
(im Zweifelsfalle muss der Kunde eine spezifische Software-Lizenz bei uns erfragen).
Problem: zerschossenes Betriebssystem
Viele Kunden wollen eine schnelle und kostengünstige Lösung um nach einer Viren- Trojaner- Malware- etc. - Verseuchung, ihren PC wie zuvor benutzen zu können.
Es gilt abzuwägen zwischen "PC von Viren Bereinigen" und "neu installieren": 

1. Der Kunde ist sich bewusst, dass ein Viren/Malwarebefall das Betriebs-System in einigen Fällen (ca. 5%) so stark in Mitleidenschaft zieht, dass eine Softwarereparatur nicht zum Ursprungszustand führt (PC ist z.B. langsamer oder behält andere unreparierbare Macken, die in einem vernünftigen Zeitaufwand nicht lösbar sind)
2. Es steht jedem Kunden zu, von Anfang an eine Neu-Installation zu verlangen, welche etwa 2 - 4 Std. in Anspruch nimmt (je nach Wünschen + Datentransfervolumen).
3. Wenn der Bereinigungsweg gewählt wird (Viren entfernen), weil es zuerst nach einer Kleinigkeit aussah (oder aus sonstigen Beweggründen), dann sind alle unvermuteten Zusatzarbeiten uneingeschränkt zu bezahlen (freiwilliger Verzicht ausgenommen).
4. Es steht dem Kunden jederzeit zur Wahl, den Problemlösungsvorgang abzubrechen + eine Neu-Installation zu verlangen, welche eine weitere Reparatur überflüssig macht. 
(wobei der gesamte Arbeitsaufwand verrechnet wird)
5. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass PC's zu komplex sind, als dass sich immer alle Fehler in einer Konsultation beheben lassen und folgende nötige Eingriffe vollumfänglich verrechnet werden müssen (unserer Tarife sind sowieso schon recht tief). 
6. Es besteht die Möglichkeit bei Arbeiten über 150.- eine Garantie auf Zufriedenheit ab zu schliessen, d.h. wenn Sie unzufrieden sind, ist eine Neuinstallation auf unsere Kosten fällig.
Die Garantie kostet 50.-, muss spätestens direkt nach der Reparatur abgeschlossen werden und beinhaltet eine einfache Plusquam -und Kunden-Konforme Installation des Betriebssystems mit Email-Programm (max. 5 Konten), Office-Installation, Sicherheit, Browser, PDF-Viewer und Media-Player (Lizenz-Verantworung liegt beim Kunden).
Diskretions-Zusicherung:

Wir fühlen uns verpflichtet, jegliche Technik + Problem-Irrelevante Information welche uns in PC's begegnet, geflissentlich zu ignorieren, zu übersehen, zu vergessen oder wenn das nicht möglich ist, für uns zu behalten.
Uns ist bewusst, dass ein PC Geheimnisse mit sich führen kann, welche die Intimsphäre von Menschen berührt; Zudem hätten wir in Anbetracht der Menge solcher Daten gar keine Zeit uns damit zu befassen.
Auch behandeln wir diese Daten wie es Ärzte, Anwälte oder Datenschützer fordern.
Weil eine Geschäftsbeziehung ohne Vertrauensbasis fast unmöglich ist, wird Diskretion bei uns besonders Gross geschrieben.
Weil wir die Geräte auch einkaufen müssen + bei einer ev. Rücknahme ev. darauf sitzen bleiben, können bestellte Geräte nur in Ausnahmefällen zurückgenommen werden.
Z.B. wenn der Lieferant das Gerät zurück nimmt (Mängel), oder ein weiterer Abnehmer ohne weiteres gefunden werden kann (grosse Verbreitung / Nachfrage).

Garantie-Leistungen richten sich immer nach den Herstellerbedingungen und bewegen sich von der gesetzlichen Zweijahresgarantie zu bis lebenslanger Garantie!

Beispiele für Langzeitgarantie sind gewisse Arbeitsspeicher oder USB-Sticks.

Bei zusammengestellten Plusquam-PC's kann es gut sein, dass verschiedene Komponenten verschiedene Garantie-Zeiten haben (Hersteller-Garantie).

Unsere Arbeitszeiten sind nicht darin enthalten (Gerät holen, bringen, einsenden), es seie denn die Mängel sind auf unsere Arbeit zurückzuführen. 
Dies auf der grundsätzlichen Überlegung die Kosten möglichst tief zu halten, Wenn dann doch ein Garantie-Fall eintritt, wo Kosten verrechnet werden müssen, ist der Gesamtpreis in der Regel immer noch tiefer wie bei konventioneller Verrechnungsart.

Es besteht die Möglichkeit eines Plusquam-Garantie/Service-Vertrag 
(für 1x PC-Bildschirm-Drucker-Komposition): 
1 Jahr: 300 CHF / 2 Jahre: 500 CHF / 3 Jahre: 750 CHF 
Darin enthalten sind alle Austauscharbeiten + Transporte bei Material-Garantiefällen.
Nicht enthalten sind Software-Probleme. 
In den ersten 3 Monaten nach Kauf besteht, innerhalb des Service- Vertrages, die Möglichkeit für nachträgliche Software-Anpassungen.
Materialschaden:
Wenn Ihr Gerät durch ein von uns als Werkzeug eingesetztes, bisher 100% funktionstüchtiges Gerät, defekt würde, dann ist das höhere Gewalt (Z.B. USB-Stick zerstört Mainboard). 
Das heisst nicht, dass wir nicht doch ein kulantes Entgegenkommen zeigen (doch gibt es kein Anrecht auf Schadenersatz).

Folgeschäden:
Falls durch einen Fehleingriff oder eine unsachgemässe Reparatur ein Schaden entsteht, so haften wir nicht für Folgeschäden (z.B. der Kunde kann 2 Tage nicht arbeiten, weil seine Arbeitsgeräte blockiert sind). Bisher ist so etwas noch nie vorgekommen. Wir wären aber sowieso bemüht den Ausfall am gleichen Tag zu beheben.

Verantwortungs-Verhältniss-Mässigkeit:
Durch einen Schönheitsfehler, besteht nicht der Anspruch, dass ein Gerät komplett ersetzt wird.
Praxisbeispiel "billiger Jakob":
Wir sind "günstig", aber nicht "billig", d.h. wir lassen es nicht zu, dass irgendwer ausgebeutet wird (ob Sie, oder auch wir):

Konflikt-Bsp.: Sie rufen uns an, dass Ihr PC nicht mehr geht (schwarzes Bild);
Aus Zeitgründen holen wir ihn + bringen ihn anderentags zurück - z.B. für 150.- CHF. Sie rufen uns 2 Tage später an, dass sich aus dem Internet nicht mehr ausdrucken lässt + der PC ab und zu hängen bleibt. 
Wir holen ihn zum 2ten Mal und entdecken ganz tief im System exotische, unbekannte Viren, welche durch einen üblichen Virenscanner nicht zu finden sind. Wir verrechnen zusätzliche 110.- oder je nach Aufwand. Sie sind damit nicht einverstanden, da sie erwartet haben, dass der PC schon das erste Mal wieder perfekt funktioniert.
Wir sind damit aber auch nicht einverstanden, da wir die günstigste Lösung für Sie angestrebt haben und das Problem nach der ersten Konsultation scheinbar gelöst war. Wir können PC's nicht auf alle Eventualitäten prüfen (das wäre für Sie zu teuer!), da diese viel zu komplex sind, d.h. bei einem Fenseher ist das noch möglich, doch bei einem Menschen ist das schon unmöglich (in einer einzigen Konsultation beim Arzt) und irgendwo zwischen TV + Lebewesen bewegt sich die Komplexität des Computers. 

Beim Arzt braucht es meist mehrere Konsultationen und Sie, wie wir, kämen niemals auf die Idee, dass die zweite gratis ist, weil er in der ersten Konsultation noch nicht alles behoben hat!
 

 

  Neu-Installation

  Problem lösen
Vorteil

PLUS
- Sauberes System wie zum Kaufdatum
- Anfangs meist die beste PC-Leistung
- meist keine Zusatz - oder    Folgeprobleme (also ein Durchgang + gut ist)
  - Vielfach kostengünstiger
- Vielfach schneller
- keine zusätzlichen Lizenzen nötig (alles schon installiert)
- gewohnte Umgebung (kein neues zurechtfinden + alle Daten sind vorhanden)
Nachteil


MINUS
- Zeitaufwand (2.5 - 4.5 Std. od. mehr)
- Betriebssystem (Win7/Win8.1 etc.) installieren + konfigurieren (Aufwand)
- Treiber installieren
(+ ev. zusammensuchen)
- Zusatzprogramme neu installlieren (Office, Antivirus, Antimalware, Firefox, oder ev. nicht mehr erhältlich?)
- Lizenzen + CD's sollten vorhanden sein -> sonst könnte es teuer werden!
- Daten müssen vorher gesichert werden!
- ungewohnte neue Arbeitsumgebung
  - komplexe Problemverschachtelung + Unberechenbarkeiten können mehr Zeitaufwand bedeuten als ursprünglich gedacht
- in ganz seltenen Fällen ist keine Lösung möglich (<5%) und nach Stunden der Lösungssuche zusätzlich eine Neu-Installation nötig
- ab und zu sind gewisse Macken nicht ganz weg zu kurieren, bzw. der Aufwand dazu zu erheblich und dann sind Alternativen zu wählen (z.B. alternative Browser oder andere Software)
Bedingt:

Kann auch durch "Hobby-Astronauten" durchgeführt werden...

  Im Profi-Bereich hochkomplexes PC- und v.a. Problemlösungs - Verständnis erforderlich!